Augen auf beim Druckerkauf! – Tipps vom Expertenteam

Augen auf beim Druckerkauf! – Tipps vom Expertenteam

Wer kennt es nicht:
etwas Eiliges und sehr Wichtiges muss gedruckt werden und just in diesem Moment versagt das Gerät …
Das kann sowohl zu Hause als auch erst recht im Büro für einen Stillstand sorgen!

Unter Zeitdruck wird dann häufig mancher Fehlkauf getätigt, der kurze Zeit später Reue und Ärger mit sich bringt. Schließlich geht es auch um Budget – und ein Fehlkauf kann schnell teuer werden.
Diese Punkte sollten vor dem Kauf berücksichtigt werden

Wie häufig kommt das Gerät zum Einsatz?
Das Sonderangebot erscheint zunächst sehr verlockend.
Doch wenn bei oftmaligem Gebrauch des Druckers nach kurzer Zeit Verbrauchsmaterial nachgekauft werden muss, folgt gerade bei sog. „Schnäppchen“ die Enttäuschung!

Weitere Kostenfallen sind:
Es gibt sehr viele Angebote im Bereich Verbrauchsmaterial, ein Beispiel sind z. B. die Tonerkartuschen. Es wird hier lediglich zwischen Rebuilt und Originaltonern unterschieden. Rebuiltkartuschen sind keine mit dem Original verträglichen Materialien welche bei langfristigem Einsatz schnell zu einem Defekt an der Motorik Ihres Gerätes führen kann. Die Reparatur eines Gerätes bei solch einem Schaden ist weder wirtschaftlich noch budgetschonend und kann durch die Investionen von ein paar Euro mehr in Originalprodukte vermieden werden.

Vorteile eines Laserdruckers

Keine Austrocknung eines Druckkopfs, da die Materialien mit Pulver gefüllt sind. Dies garantiert Ihnen einen langfristigen und budgetschonenden Nutzen.

Papiermanagement beachten

Reicht meist die Standardausstattung der Papierkassettebnauslastung nicht, kann man diese durch optionale Kassetten wie Zusatzmagazine oder Großraumkassetten umbauen und ausstatten.

Was Sie noch beachten sollten:

Soll das Gerät mobil einsatzfähig sein und somit den Zugriff für mehrere Personen generieren oder hat es seinen festen Standplatz im Büro bzw. im Arbeitszimmer?

Genügt die reine Druckfunktion oder benötigen Sie auch einen Scanner, einen Kopierer, ein integriertes Fax usw.? Werden auch Grafiken und Fotos gedruckt? Und wenn ja, in welchem Umfang sowie im welcher Auflösung?

Falls ja: Schauen Sie sich gleich bei den Multifunktionsgeräten um!

Soll der Drucker in ein Netzwerk eingebunden werden, brauchen Sie Airprint (drucken per Smart Phone) oder möchten Sie das Gerät über Ihr WLAN laufen lassen?

Achten Sie auf die Verwendungsmöglichkeit unterschiedlicher Druckmedien! Sollen beispielsweise verschiedene Papiergrammaturen bedruckt werden? Brauchen Sie häufig andere Papierformate als Din-A 4? Können Fotos auf speziellem Fotopapier oder Etiketten auf Etikettenpapier gedruckt werden?

Nutzen Sie auf jeden Fall seriöse Testergebnisse von unabhängigen Kaufberatern/ -beraterinnen! Darin finden Sie i.d.R. auch einen Überblick über die zu erwartenden Druckkosten.

Weitere Informationen zu den Themen Drucker und Kopierer erhält man auch unter https://www.gebrauchte-profidrucker.de/

Friedmann Vertrieb GmbH
Jonas Friedmann
Am Schäferstock 5

68163 Mannheim
Deutschland

E-Mail: info@gebrauchte-profidrucker.de
Homepage: https://www.gebrauchte-profidrucker.de/
Telefon: (0621) 48494929

Pressekontakt
Friedmann Vertrieb GmbH
Jonas Friedmann
Am Schäferstock 5

68163 Mannheim
Deutschland

E-Mail: info@gebrauchte-profidrucker.de
Homepage: https://www.gebrauchte-profidrucker.de/
Telefon: (0621) 48494929

pm